dieAsmaah.


Photographer & Blogger 📸📝 Feminist | Intersectional 💪🏽 Youthworker | 4ever MJÖ 🇦🇹 Traveller | Asmaah Bint Baṭṭūṭah 🌍

Ich bin mehr.

#NichtMitUns // What happens next?

 (c) Ines Mahmoud  

(c) Ines Mahmoud  

 #NichtMitUns // What happens next?

Nach dem rassistischen Vorfall am Flughafen haben wir eine Beschwerde eingereicht und haben den Vorfall auch bei Zara, der Gleichbehandlungsanw. &

der Dokustelle gemeldet. Wir haben viel Unterstützung und Beratung bekommen, auch von vielen von euch. Thx ❤️

Letzte Woche gab es ein Treffen mit dem leitenden Personal der Polizeistelle in Wien-Schwechat, wo uns dankenswerterweise @elnagashi begleitet hat - die uns bei diesem Fall wirklich mit Rat & Tat unterstützt hat. Vielen Dank an dieser Stelle!

Das Gespräch ist sehr positiv gewesen. Sie haben ihre Betroffenheit ausgedrückt und die Handlung des Polizisten  kommentiert: „Er habe die Einreisende deshalb zur Zwangsheirat befragt, zumal sie einen sehr traurigen und betretenen Gesichtsausdruck gehabt habe, deshalb  auch die Aussage, das sei nur ein Scherz gewesen, damit habe er die Situation auflockern wollen. Keinesfalls habe er der Betroffenen in irgendeiner Form und schon gar nicht in rassistischer oder sexistischer Weise zu nahe treten wollen.“

Wir haben darauf aufmerksam gemacht, dass es eine subjektive Einschätzung wäre jemanden als „traurig“ einzuschätzen und das genau bei uns als sichtbare Musliminnen und PoC dann mit einer Zwangsheirat zu verknüpfen kein Zufall gewesen sei, sondern genau dass das rassistische sei. Außerdem ist das Thema Zwangsheirat viel zu ernst als,dass man als „Scherz“ runterspiele. Hier muss es einen viel sensibleren Umgang mit diesem Thema geben.

Die Polizisten stimmten uns zu, und meinten Ihre Erklärung wäre keine Rechtfertigung.

Außerdem sind wir auf das Handeln des Polizisten danach - die bedrohende Aussage, die Verweigerung der Dienstnummer und der Hilfe- eingegangen.

Hier wurde nochmal das Bedauern betont und dass „das Stadtpolizeikommando Schwechat die Beschwerde jedenfalls zum Anlass nehmen wird, das Beschwerdemanagement vor Ort einer kritischen Prüfung zu unterziehen und mit den betroffenen Bediensteten nochmals die Sensibilität des Themas genauestens zu erörtern.”

Wir haben uns geeinigt, dass mehr im Bereich von Personal-Schulung gemacht werden muss, nochmal besprochen wird wie eine öffentliche Entschuldigung ausschaut und das ich die Ergebnisse des Gesprächs auch über meinen Blog veröffentlichen werde.

Was ich von dem ganzen Prozess halte, wie es jetzt weitergeht und was DU machen kannst.. dazu poste ich nochmal was eigenes.... ✌🏽

Die "Wut-Muslima". #NichtMitUns

Die "Wut-Muslima". #NichtMitUns